Mythen der Suchmaschinenoptimierung 2

Um so mehr eingehende Links man hat, desto besser ist man bei Google positioniert.
Am Anfang konnte Google relativ einfach manipuliert werden. Es reichte, Tausende Links günstig einzukaufen und gelangte so in eine Top-Positionen. Da dies missbraucht wurde, arbeiten viele Google Ingenieure seit Jahren daran, die Qualität der Links zu erkennen. Es zählt also nicht die Menge an Links sondern ihre Qualität. Zusätzliche Links können die Position sogar erheblich verschlechtern, wenn man nicht auf die Qualität der Links achtet. Auch die Position des Links auf der Seite und im Quelltext hat einen Einfluss auf die Gewichtung. Ob ein Link im Fliesstext vorkommt oder in der Fusszeile, ist weder für den Besucher noch für Google dasselbe.

Advertisements

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: